Nachrichten getagged: porthole

Innenkabinen besser als ihr Ruf – und im Januar besonders günstig

Von admin, 22. Januar 2010 12:48
Alle Jahre wieder buhlen die Reedereien auch in diesem Januar verstärkt um die Gunst der Kunden, denn dies ist der Monat, in dem in vielen Familien rund um den Globus traditionell der Jahresurlaub geplant wird. So werden zahlreiche Spezialangebote für das ganze Jahr aufgelegt, denn schließlich lässt sich’s viel besser wirtschaften, wenn die Schiffe schon gut gebucht sind. Insbesondere Innenkabinen werden in dieser “Wave Season”, wie die Amerikaner sagen, mit einigen Nachlässen verkauft, in der Hoffnung, die teureren Premium-Kabinen möglichst nicht preisreduziert bis zur Abfahrt auch so an die Frau, den Mann oder das Paar zu bringen.

Innenkabinen liegen im Trend – Nicht nur auf der Oasis of the Seas

Ein Schiff bietet so viel Außenflächen, dass eine Innenkabine vielen Reisenden ausreicht. Hinzu kommt, dass auf den neuen Schiffen, die bereits auf den Weltenmeeren unterwegs sind oder aber noch gebaut werden, einige Innovationen in Bezug auf diese günstigste Reisemöglichkeit auf Kreuzfahrtschiffen zu verzeichnen sind. Viele Innenkabinen auf der Oasis of the Seas, dem weltgrößten Kreuzfahrer, haben ein Fenster mit Blick auf den Central Park, wo das bunte Treiben beobachtet werden kann. Also eigentlich eine Mischung aus Außen- und Innenkabine, denn mit viel Wohlwollen lässt sich vielleicht auch was Meer weit hinten erspähen…

Norwegian Epic mit Spezialkabinen für Einzelreisende

Im Sommer 2010 wird die Norwegian Cruise Line Ihr neuestes und größtes Schiff auf Reisen schicken, die Norwegian Epic. Bis zu 4200 Gäste finden auf dem neuen Megaliner Platz bzw. ein Bett. Auch hier gibt es eine ganz neue Art der Innenkabine, die speziell für Singlereisende entwickelt wurde. Die Grundfläche beträgt nur etwa 8-9m2, doch gibt es auch nur ein Bett. Der Clou: Ein teurer Einzelkabinenzuschlag entfällt in dieser Kabinenkategorie.

Virtuelles Bullauge als Innovation bei Innenkabinen: Die Disney Dream

Der Traum der Disney Cruise Line, die Disney Dream, welche derzeit in Papenburg bei der dortigen Meyer Werft gebaut wird, hat sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, schließlich möchte man bevorzugt die ganze Familie ansprechen. In den Innenkabinen wird es ein virtuelles Bullauge geben, also quasi ein runder TFT-Fernseher, der Live-Videos von einer der zahlreichen Außenkameras überträgt. Den Kindern möchte man noch mehr bieten: Zwischendurch erscheinen Disney-Figuren im Bullauge, Donald Duck oder Mickey Maus sind also auch in der Kabine live dabei, wenn es auf große Reise geht.



Karibik-Gewinnsipiel

Panorama Theme by Themocracy