Mitmachen bei Mega-Lastminute.de, dem Blog für Kreuzfahrer

Von DB, 8. November 2011 16:00

Gerade von einer tollen Kreuzfahrt zurückgekehrt? Ganz viel (Meer) erlebt? Oder haben Sie eine Kreuzfahrt gemacht, die Ihnen nicht so gut gefallen hat?
Schildern Sie uns Ihre Impressionen, gerne auch mit Bildern… Ganz so, wie sie es gerne hätten! Wir werden Ihren Bericht dann hier veröffentlichen… Viele kreuzfahrtbegeisterte Leser werden es Ihnen danken. Und als kleinen Dank für Ihre Unterstützung erhalten Sie einen Gutschein, den Sie bei einer Buchung einer Kreuzfahrt über Kreuzfahrthammer.de einlösen können. Dort werden Sie immer den besten Preis finden, garantiert!

Schreiben Sie uns, wenn Sie hier mitmachen möchten: db@kreuzfahrthammer.de

Nach einer kreativen Pause geht es nun hier endlich weiter!

Von DB, 8. November 2011 15:49

In den letzten Monaten haben wir intensiv an unserem neuesten Projekt Kreuzfahrthammer.de gearbeitet, so dass wir diesen Blog leider vernachlässigt haben. Das bitten wir zu entschuldigen, nun wird es mit Vollgas weiter gehen.

Neugierig, was Kreuzfahrthammer ist?

Das Kreuzfahrthammer.de Konzept ist ganz einfach: Sie wählen eine oder mehrere Kreuzfahrten aus, an denen Sie Interesse haben, und unabhängige, von uns geprüfte Reisebüros, geben dann ein Angebot ab.

Jedes Partnerbüro ist an Ihnen als Kunde interessiert, so dass Sie sichergehen können, einen sehr guten Preis zu erhalten. Man wird um Sie kämpfen – mit günstigen Preisen und / oder tollen Extras wie kostenlosen Upgrades, Bordguthaben etc.

Sie vergleichen dann die Agebote und können den günstigsten Anbieter kontaktieren und Fragen stellen oder aber direkt buchen, per email, Telefon und teilweise auch online.

Der Preis einer Kreuzfahrt – für das gleiche Schiff, die gleiche Kabinenkategorie und das identische Abfahrtsdatum – wird durch viele komplizierte Faktoren beeinflusst, vergleichbar mit Flügen.

Niemand kann den vollständigen Überblick behalten, welches Reisebüro wo und wann den besten Preis für Ihre Wunschkreuzfahrt anbietet. Hinzu kommt, dass Reisebüros oftmals nicht einen günstigeren Preis als den Standardpreis, der von der Reederei vorgegeben wird, bewerben dürfen. Die einzige Möglichkeit, den besten Preis zu erfahren, wäre, so viele Büros wie möglich anzusprechen und um ein Angebot zu bitten, um dann zu vergleichen. Doch wer hat schon viele Stunden und Tage Zeit, genau dies zu tun?

Kreuzfahrthammer.de ist ein einfacher und komfortabler Weg, Ihre persönliche Traumkreuzfahrt zum garantiert besten Preis zu finden. Und Sie brauchen keine Bedenken zu haben: Alles ist garantiert kostenlos für Sie. Es gibt keine Mitgliedschaft, keinen Club und auch keine unseriösen Vereinbarungen.

Sind Sie mit unserem Service zufrieden, würden wir uns natürlich freuen, wenn Sie Kreuzfahrthammer an Ihre Freunde weiterempfehlen. Mehr in Kürze! : )

Kreuzfahrt-Ticker der Woche
Jeden Freitag neu auf mega-lastminute.de
Teil 6

Von DB, 1. März 2010 19:22

Leider etwas verspätet möchten wir es dennoch nicht versäumen, Ihnen wie gewohnt unseren Cruise-Ticker zu präsentieren.

Europa-Unfall in Ägypten: Beim Einlaufen in den Hafen der ägyptischen Touristenmetropole Sharm el-Sheikh rammte die für Costa fahrende Costa Europa in den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags bei schwerer See eine Hafenmole. Dabei wurde das 24 Jahre alte Schiff in Höhe der unter Wasser liegenden Mannschaftsunterkünfte auf einer Länge von 2 Metern aufgeschlitzt und teilweise geflutet, 3 Seeleute kamen dabei ums Leben, einige Reisende der insgesamt 1437 Passagiere wurden leicht verletzt. Ägyptische Behörden sprechen von einem Fahrfehler des Kapitäns, während Offizielle der Reederei den Sturm, der zu der Zeit vor der Küste tobte, verantwortlich machen.


Mediterrane Expansion: MSC Kreuzfahrten haben einen Vorvertrag zum Bau eines neuen Mega-Liners unterschrieben. Das 140.000 Tonnen Schiff für 3502 Reisende soll – wie schon andere Neubauten der italienischen Reederei – in St. Nazaire (Frankreich) bei der dortigen STX Europa-Werft gebaut werden. Wie wir aus gut informierten Kreisen erfahren haben, soll das Schiff mit 1751 Kabinen etwas größer werden als die MSC Fantasia und die MSC Splendida.
Während der anhaltenden Wirtschaftskrise sah es nicht so rosig aus für die auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen spezialisierten Werften, die Reedereien hielten sich mit neuen Aufträgen zurück. Doch nun scheint es Licht am Ende des Tunnels zu geben, die Carnival Corporation gab vor etwa 2 Wochen den Bau von Princess-Schiffen bekannt.
Am letzten Donnerstag nahm MSC ebenfalls in St. Nazaire die MS Magnifica in Empfang. Der neue Kreuzfahrer wird noch diesen Monat in Hamburg getauft werden.



 

Costas Köstlichkeit: In einer spektakulären italienisch-orientalen Zeremonie wurde letzte Woche Dienstag in Dubai die neue Costa Deliziosa getauft. Die Taufe wurde von Dubais Kronprinz Scheich Hamdan vorgenommen, statt einer Magnum-Flasche Champagner wurde ein Glas alkoholfreier Fruchtwein verwendet.
Neben der Brilliance of the Seas von Royal Caribbean führt nun auch die Deliziosa 7-tägige Kreuzfahrten am Golf durch. Deutsche und Engländer stellen den Großteil der Passagiere dar, die von Dubai aus mit einem der beiden Schiffe in See stechen.

.

Pole Position in Monaco: Gleich drei luxuriöse Segelkreuzfahrtschiffe werden dieses Jahr pünktlich zum wohl bekanntesten Autorennen der Welt in Monaco segeln, wenn dort die Formel 1 gastiert. Darunter sind Star Clippers 4-Mast Segler Star Flyer, Windstar Cruises Wind Surf sowie das exklusives Schiff „Le Boreal“ der auf dem internationalen Kreuzfahrtenmarkt noch recht unbekannten französischen Firma Compagnie du Ponant.

.

Weiteres Novum auf der Eclipse: Das neueste Schiff der Celebrity Cruises, die Celebrity Eclipse, welches bald von Papenburg über die Ems nach Eemshafen überführt wird, machte erst vor kurzem auf sich aufmerksam, als man die Kooperation mit Apple bekanntgab.
Mit einem neuen Restaurantkonzept spricht man nun alle Sinne an. Das „Qsine“ genannte Restaurant bietet in stylischem Ambiente bekannte Speisen aus aller Welt an. Neben „Sushi Lollipops“ wird es auch gegrillte Mini-Burger mit feinstem Kobe Beef  und Wisconsin Cheddar Käse geben.  Ein Sprecher von Celebrity erläuterte das Motto des neuen Restaurants, welches das auf den anderen Schiffen der Solstice-Klasse etablierte Asien-Restaurant “Silk Harvest“ ersetzen wird:
„Unsere Gäste lieben es, neue und innovative Wege beim Abendessen zu gehen. Wir haben Qsine darauf zugeschnitten, um den Leuten genau das zu geben. Qsine wird nostalgische und altbekannte Speisen vieler Länder mit kunstvoll garnierten Überraschungen anbieten“. Guten Appetit! : )

Carnival Cruises will Buchungen generieren – und setzt seine Kunden unter Druck

Von DB, 24. Februar 2010 19:02

Folgenden Newsletter von Carnival erhielten wir soeben:

Carnival_Newsletter240210

 
Für unsere Leser, die der englischen Sprache nicht so mächtig sind, übersetzen wir gerne.

Carnival kündigt in dem Newsletter an, seine Preise für alle Sommerkreuzfahrten erhöhen zu wollen, und zwar vom 22.03. an. Ironischerweise werden dafür die angeblich rekordverdächtigen Buchungszahlen verantwortlich gemacht.
Offensichtlich möchte man in den nächsten knapp 4 Wochen noch ordentlich weitere Buchungen generieren… Ganz die feine englische Art ist das sicherlich nicht, aber schließlich hat ist der Sitz von Carnival in Amerika.

Unser Tipp, wenn Sie eine Kreuzfahrt im Sommer mit Carnival planen: Machen Sie sich keinen Stress, was die Buchung angeht. Es wird wohl nur eine minimale Preiserhöhung sein, auch wird es immer wieder Sonderangebot und Preisaktionen geben, demnächst auch hier auf www.mega-lastminute.de.

Seekrankheit in den Griff bekommen – Kreuzfahrten und Seekrankheit

Von DB, 24. Februar 2010 13:39

Wir berichteten bereits über die steigende Popularität von Kreuzfahrten, besonders auch in Deutschland. Gehören Sie auch zu denjenigen, die aufgrund von Ängsten, seekrank zu werden, nicht über die Weltenmeere schippern möchten? Sie sind nicht alleine! Heute geben wir Ihnen einen detaillierten Überblick, damit Sie sich schon im Vorfeld mit der See- und Reisekrankheit beschäftigen können.

seekrank_cartoon

Was ist die Seekrankheit?

Seekrankheit ist der häufigste Grund, der Reisende von Kreuzfahrten abhält… Diese Reisekrankheit tritt nur auf See auf, der Körper reagiert auf die ungewohnten Bewegungen des Schiffes, welche im für die Balance zuständigen Teil im Gehirn Stress verursachen.

Weiter lesen 'Seekrankheit in den Griff bekommen – Kreuzfahrten und Seekrankheit'»

Kreuzfahrt-Ticker der Woche
Jeden Freitag neu auf mega-lastminute.de
Teil 5

Von DB, 20. Februar 2010 09:34

Auf den Weltenmeeren in den Hafen der Ehe einlaufen: Celebrity Kreuzfahrten bietet  seinen Kunden maßgeschneiderte Hochzeitspakete an, schließlich ist es etwas besonderes, auf einem Ozeanriesen zu heiraten. Eine eigene Abteilung in der Zentrale von Celebrity in Miami kümmert sich um alle Details, quasi die Wedding Planners…
Neben dem normalen Preis für die Kreuzfahrt berechnet die Firma gut 2000 Euro für das Hochzeits-Basispaket, Voraussetzung für eine Hochzeit auf See sind die amtlichen Dokumente.  Im Preis enthalten sind neben der Zeremonie eine Torte, Schampus, ein Blumenbouquet, ein gerahmtes Bild, Live-Musik und natürlich das Erklingen des Schiffshorns. Eigentlich ein fairer Deal wie wir finden!



 

Neubauten für Princess: Die seit einigen Jahren zur Carnival Corporation gehörenden Princess Kreuzfahrten mussten lange auf neue Schiffe warten. Doch nun ist es soweit: Am Mittwoch gab Carnival bekannt, eine Absichtserklärung (memorandum of agreement) für den Bau von 2 Schiffen mit der italienischen Werft Fincantieri unterschrieben zu haben.
Die beiden 139.000 Tonnen Kreuzer werden im Frühling 2013 bzw. 2014 ausgeliefert werden und dann die größten Schiffe der Princess-Flotte sein.
Die all-inklusive Kosten des Baus betragen pro Schiff und Bett rund 155.000 Euro.



 www.berge-meer.de

Virtuelle Äpfel auf der Celebrity Eclipse: Der Neubau der Solstice-Klasse, welcher in gut 2 Monaten an Celebrity Kreuzfahrten ausgeliefert werden soll, wird eine Apple iLounge auf Deck 6 erhalten, ein mit 26 Mac Pro Computern ausgestattetes Internetcafé. Speziell geschultes Personal wird einen riesigen TFT-Fernseher nutzen, um Gästen die vielen Apple Programme, Applications und Produkte zu erklären. Natürlich können an Bord auch MacBooks, iPods und andere Produkte von Apple nebst Zubehör erworben werden, laut Celebrity Boss Hanrahan ein toller Service und passend zum Leitspruch der Reederei, „Designed for you“.

Kreuzfahrt-Ticker der Woche
Jeden Freitag neu auf mega-lastminute.de
Teil 3

Von DB, 5. Februar 2010 17:58

***Kreuzfahrt-Ticker der Woche***News, Gerüchte, Insider-Informationen***

Amerikaner nicht prüde:
Seit einiger Zeit veranstalten gleich mehrere amerikanische Event-Firmen regelmäßig Swinger-Kreuzfahrten. Getreu dem Motto “Alles kann, nichts muss” können freizügige Urlauber 5 Tage lang Spass haben, wie immer Spass definiert wird. Buchungen werden nur von Paaren und Single-Frauen zugelassen. Geswingt wird auf Schiffen der Carnival Kreuzfahrten, aber auch die Radiance of the Seas der Royal Caribbean Kreuzfahrten wurde für eine frivole Reise in 2011 exklusiv gechartert.

Antigua gestrichen: Star Clippers, eine Firma, die Kreuzfahrten auf Groß-Seglern für 200-300 Gäste anbietet, zieht sich zunächst aus Antigua zurück, nachdem eine amerikanische Touristin bei einem Landgang getötet wurde. Anstelle von Antigua wird bis zum Ende der Saison die kleine Insel Nevis angelaufen. Man sei aber in Gesprächen mit der Regierung, um die Sicherheitslage zu erörtern. Ob der Hafen von Antigua im Winter wieder angelaufen wird, ist noch unklar.

Costa sieht rot: Costa Kreuzfahrten wird im nächsten Winter 2 Schiffe in der ägyptischen Stadt Sharm-El-Sheik stationieren, von dort aus werden dann Kreuzfahrten ins rote Meer angeboten.
Die für 820 Passagiere gebaute Costa Allegra und die etwas kleinere Costa Marina werden die ägyptische Hafenstadt jeden Montag bzw. Donnerstag verlassen und Adabiyah (Ägypten), Safaga (Ägypten), Aqaba (Jordanien) und Eilhat (Israel) anlaufen, bevor es nach Sharm el-Sheik zurück geht. Diese ungewöhnliche neue Route richtet sich in erster Linie an Kulturliebhaber, denn alle Städte sind reich an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten wie den Ruinen von Luxor oder die legendären Ruinen von Petra.

Wer Mikhail Gorbatschov im Original sehen will, kann das jetzt tun, wenn er das nötige Kleingeld besitzt. | Foto: Chris1002x

Wer Mikhail Gorbatschov im Original sehen will, kann das jetzt tun, wenn er das nötige Kleingeld besitzt. | Foto: Chris1002x

Edel verpflichtet: Die luxuriöse Silver Wind der Silversea Cruises wird zum Schauplatz einer ganz besonderen Kreuzfahrt, denn Mikhail Gorbatschov, früher einer der mächtigsten Männer der Welt, wird zusammen mit der früheren amerikanischen Außenministerin Condoleezza Rice und dem früheren US-Verteidigungsminister William Perry eine 11-Tages Kreuzfahrt auf dem Schwarzmeer begleiten. Die Reise steht unter dem Motto „The World Leaders Symposium“; Häfen in Russland, Georgien, Aserbaidschan, Ukraine und der Türkei werden angelaufen, los geht es aber stilecht mit einem Gala-Dinner im Ritz-Carlton in Moskau, anschließend mit einem gecharterten Flugzeug nach Istanbul, wo die Silver Wind wartet.
Der Preis für die 11 Nächte-Seereise beginnt bei US$ 23.990, Flüge aber nicht eingeschlossen.

Celebrity Kreuzfahrten modernisiert die Schiffe der Millennium-Klasse

Von DB, 1. Februar 2010 11:54


 www.berge-meer.de
Von vielen sehnsüchtig erwartet, ist es nun endlich soweit: Celebrity Kreuzfahrten wird seine Kreuzfahrtschiffe der Millennium-Klasse umfassend mordernisieren und upgraden. Die neue Solstice-Klasse, bestehend aus der Celebrity Solstice (2008), Celebrity Equinox (2009) und der Celebrity Eclipse, die in wenigen Monaten ausgeliefert wird, dient dabei als Vorbild für den Umbau der Schiffe, denn die Feedbacks der Kunden waren überaus positiv. Insgesamt sollen knapp 200 Millionen US-Dollar investiert werden.

Die wichtigsten Neuerungen / Veränderungen haben wir für Sie zusammengestellt:

1. „Solstice it“ – Solstice Klasse als Vorbild für die Umgestaltung der älteren Schiffe

  • Unter dem Motto „Solstice it“ werden das moderne und stylische Design und gewisse Stilelemente der Solstice Klasse ab sofort künftige und bestehende Schiffe von Celebrity Cruises prägen
  • Insbesondere auf Schiffen der Millennium Klasse: Celebrity Constellation, Celebrity Infinity, Celebrity Millennium, Celebrity Summit
  • Celebrity Constellation wird als erstes Schiff im April 2010 modernisiert
  • Die geplanten Neuerungen auf den Schiffen der Millennium Klasse umfassen unter anderem:
    • Einführung des italienischen Steakhauses Tuscan Grill
    • Ergänzung der beliebten Creperie Bistro on Five
    • Die Martini Bar & Crush mit einer Auswahl an Top Wodka Marken
    • Hochmoderne Weinbar, die dem Gast den gewünschten edlen Tropfen buchstäblich auf Knopfdruck liefert
    • Eine Neugestaltung der Kabinen mit neuen Teppichen, Flachbildschirmen, Polstern/Bezügen, Bettwäsche und Möbeln
    • Noch opulentere Suiten mit neuen Teppichen, Flachbildschirmen, Polstern/Bezügen, Bettwäsche und Möbeln
    • Neue Farb- und Designgestaltung in den öffentlichen Bereichen

2. Neues Celebrity Life Bordprogramm

  • Inspirierendes, anspruchsvolles und belebendes Bordprogramm für Körper, Geist und Seele
  • Discover – Entdecker Reihe:

    • Anspruchsvolles Programm für Gäste, die Ihren Horizont erweitern und sich bilden möchten
    • Diverse Computer- und Internetkurse, Sprachkurse, Kunstseminare etc.
  • Savor – Genießer Reihe:

    • Aufregendes und anregendes Programm für Gäste, die eine Leidenschaft für gutes Essen und erlesene Getränke haben
    • Schwerpunkte sind Essen, Spirituosen und Wein
    • Whiskey Verkostungen und Weinproben, Cocktail-Mix Kurse, Kochwettbewerbe etc.
  • Renew –Wellness Reihe:

    • Umfangreiches Wellness- und Vitalitätsprogramm für Gäste, die Energie tanken oder sich verjüngern wollen, die sich selbst finden und zu innerer Ruhe kommen möchten
    • Vielfältige Kurse wie Aerobic und Spinning, Yoga und Tai Chi, Akupunktur und Reflexzonenmassage sowie Seminare zu verschiedenen Themen wie z.B. Abnehmen, Akupunktur und Akupressur

3. Neues Captain‘s Club Loyalitätsprogramm

  • mehr exklusive Vorteile als Belohnung für treue Celebrity Cruises Gäste
  • Captain‘s Club Celebration: Exklusive Feier für alle Mitglieder, Gelegenheit sich mit dem Kapitän sowie den Offizieren zu unterhalten
  • Vergünstigungen von bis zu 25% für Internet Benutzung für Select und Elite Mitglieder
  • Neue Captain‘s Club Lounge at Michael‘s Club für Elite Mitglieder: dient morgens als trendiges Kaffeehaus und abends ale elegante Cocktailbar mit exklusiven Weinproben
  • Vergünstigungen und besondere Konditionen für den Wäsche- & Reinigungsservice für Select und Elite Mitglieder

Kreuzfahrt-Ticker der Woche (2)
Jeden Freitag neu auf mega-lastminute.de

Von DB, 29. Januar 2010 10:42

Pause 1, Europa in die Werft: Hapag-Lloyd Kreuzfahrten musste zwei Premium-Kreuzfahrten mit seinem Flaggschiff MS Europa absagen. Grund ist ein dreiwöchiger außerplanmäßiger Werftaufenthalt im Stadtstaat Singapur, der am 6. April beginnt.
Ein Defekt an einer der vier Antriebsmaschinen muss dringend behoben werden. Man will wohl nichts riskieren, denn die Pazifiküberquerung steht kurz nach Verlassen der Werft an. Die bis zum 6. April stattfindenden Asien-Kreuzfahrten finden wie geplant statt.

Frohe Kunde für Baseball-Fans: Auch im nächsten Winter sollen auf der 3010-Passagiere fassenden MSC Poesia von Fort Lauderdale, Florida, aus Baseball-Themenkreuzfahrten in die Karibik angeboten werden.
Nach dem Erfolg in diesem Jahr bzw. den guten Buchungszahlen plant die schnellwachsende, italienische MSC fünf Baseball-Kreuzfahrten ab November 2010. Mit dabei namhafte Spieler und ehemalige Stars.

Episch in Europa: Die Norwegian Cruise Line gab bekannt, dass ihr größtes und innovativstes Schiff, die Norwegian Epic, die ihr Debut in diesem Sommer gibt, in der Sommersaison 2011 in Europa kreuzen wird.  Von Barcelona aus geht es ins Mittelmeer; die Häfen, die angelaufen werden, sind Florenz / Pisa; Rom (Civitavecchia), Neapel und Palma de Mallorca.

Update: noch mehr Barcelona

Pause 2, Kein ewiges Eis:  Eines der elegantesten Expeditionsschiffe in der Antarktis, die für nur 100 Passagiere gebaute Clelia II, muss nach der Berührung mit Felsen im Dezember doch länger pausieren und fällt bis zum Ende der Wintersaison aus.
Der Betreiber Travel Dynamics International, ein New Yorker Unternehmen, gab bekannt, das seine neue Schiffsschraube benötigt werde. Die Produktion und Lieferung wird einige Wochen in Anspruch nehmen.

Sex sells – nicht immer: Ein Rechtsstreit ist zwischen Microsoft und dem früheren Vertriebspartner EIM in Tel Aviv entbrannt.
Der Streit resultiert aus einer Kreuzfahrt für israelische und türkische Partner des Softwaregiganten im Jahr 2005. Laut Microsoft weigerte sich EIM, an nicht näher bezeichneten Aktivitäten teilzunehmen, was auf Unverständnis gestoßen ist. EIM stellt klar, dass es um die Teilnahme an Sex und Drogen-Orgien ging, und sich die Mitarbeiter deswegen weigerten.

Pause 3, Destiny in’s Dock: Die 14 Jahre alte Carnival Destiny (2642 Passagiere) hat mit Antriebsproblemen zu kämpfen, die aber lediglich die Geschwindigkeit des Schiffes beinflussen, nicht also die Sicherheit der Passagiere.
Das in Miami beheimatete Schiff wird am 13. Februar einen kurzen Stopp im Trockendock einlegen, welcher voraussichtlich eine Woche dauert. Daher mussten zwei Kreuzfahrten abgesagt werden, weitere wurden leicht verändert.

Magische Details der Dream veröffentlicht: Die Disney Cruise Line hat weitere Details ihres Neubaus veröffentlicht. So wird es auf dem obersten Deck eine Minigolfanlage geben, die Goofy thematisiert, während die sich auf dem selben Deck befindliche Wasserspiel-Area für Kinder von Nemo inspiriert wird.
Für Erwachsene wird es einen kinderfreien Pool mit Swim-Up Bar geben, so dass man den Cocktail bequem im Wasser genießen kann.
Wie schon vorher mitgeteilt befindet sich auf der Disney Dream eine Wildwasserbahn, ein absolutes Novum in der Branche. In ziemlich genau 1 Jahr wird der Traum Realität und die Dream an die Reederei ausgeliefert. Für eine Wildwasserbahn-Testfahrt ist es dann angesichts zu erwartender niedriger Temperaturen wohl zu früh wohl zu kalt, denn das Schiff wird in Papenburg gebaut.

Ermäßigungen gestrichen: Ab sofort gewährt Celebrity Cruises katholischen Geistlichen keine hohen Sonderrabatte mehr. Bisher gab es diese exklusive Regelung für die Vertreter der katholischen Kirche, die dann auf den Schiffen der Celebrity Kreuzfahrten regelmäßig Messen hielten. Damit ist nun Schluss, denn man möchte in gewisser Weise Gleichberechtigung walten lassen und keine Religion mehr bevorzugen.



Karibik-Gewinnsipiel

Labadee, Haiti: Royal Caribbean kommt weiterhin trotz vieler Proteste

Von DB, 29. Januar 2010 10:30

Die Entscheidung der Royal Caribbean International, den haitianischen Privathafen Labadee auch weiterhin anzulaufen, stößt international weiter auf zum Teil scharfe Kritik. Wir berichteten bereits letzte Woche darüber und halten die Entscheidung grundsätzlich für richtig, denn immerhin sind in und um Labadee etwa 500 Haitianer indirekt oder direkt für die Reederei beschäftigt. Royal Caribbean ist einer der größten ausländischen Investoren in Haiti und bringt jedes Jahr etwa 365.000 Touristen in das Land bzw. nach Labadee.

Tourismus nach Tsunami

Schon nach dem Tsunami wurde die Frage aufgeworfen, ob während der Bergungs- und Aufräumarbeiten der normale Tourismusbetrieb einfach fortgesetzt werden darf, weil weite Teile der Bevölkerung wirtschaftlich davon abhängig sind.

Der Kreuzfahrt-Veranstalter Royal Caribbean hat sich aber dazu entschlossen, seine Schiffe auch nach dem Erdbeben weiterhin planmäßig vor seinem Beach Ressort Labadee im Norden von Haiti anlegen zu lassen. Während die Menschen im völlig zerstörten Port-au-Prince ums Überleben kämpfen, genossen am Montag rund 3.000 Passagiere etwa 100 km nördlich ein üppiges Barbecue am Strand. Auch wenn das Unternehmen damit argumentiert, dass hunderte von Haitianern direkt oder indirekt von diesem Ressort leben, ist die Reederei unter massive Kritik der Medien geraten.

Image-Schaden für Royal Caribbean?

Amerikanische Marketing- und PR-Experten befürchten einen langfristigen Image-Schaden, wenn Royal Caribbean seinen Gästen ein unbeschwertes Urlaubsvergnügen in der Nähe zerstörter Städte und hungernder Menschen bietet. Daran könne auch die Geldspende von 1 Millionen Dollar wenig ändern und auch nicht der Hinweis darauf, dass die Kreuzfahrtschiffe neben Wasser und Lebensmitteln auch Liegestühle und Strandmöbel für die Obdachlosen zurücklassen.

Ein schneeweißes Luxus-Schiff sendet nach Meinung der meisten Medien das falsche Signal aus, wenn gleichzeitig die Verletzten auf ein Hospitalschiff warten. Zudem würden die Kreuzfahrtschiffe eine der wenigen intakten Anlegestellen, die man sinnvoller für Hilfslieferungen nutzen könnte, blockieren, heißt es.
Ungeachtet der massiven Kritik hält Royal Caribbean an seiner Strategie fest. Am heutigen Freitag soll die Celebrity Solstice in Haiti anlegen.

Unterstützung von Passagieren

Fast alle Passagiere und Kreuzfahrt-Fans scheinen die Entscheidung von Royal Caribbean zu unterstützen. Ein Firmensprecher sagte, dass 85% der Kreuzfahrer in Labadee an Land gingen. Auch in einer Umfrage, die die Seite Cruise Critic durchführte und an der knapp 5000 Personen teilnahmen, zeigten 2/3 der Befragten Verständnis für die Entscheidung der Reederei.

Panorama Theme by Themocracy